Tel. 0 51 58 / 664 oder 1005

Fax. 0 51 58 / 20 97
kontakt@containerservice-schulz.de
Mo – Fr: 6.30 - 16.30 Uhr
Sa: 8.00 - 13.00 Uhr

Container
Technische Überwachungsorganisation

Asbestentsorgung

Asbest wurde aufgrund seiner Eigenschaften über lange Jahre als hervorragendes Baumaterial angesehen. In vielen Zweigen der Industrie, auf dem Bau und in der Autoindustrie kam Asbest zum Einsatz. Dann folgte der Schock. Nach vielen Jahrzehnten wurde erkannt, dass Asbest schwere gesundheitliche Schäden hervorrufen kann. Prompt wurde die einstige Wunderfaser aus dem Verkehr gezogen. Allerdings nicht überall, denn in alten Gebäuden und Geräten, die heute noch im Einsatz sind, finden sich immer noch Überreste.

Da es sich bei Asbest um einen gefährlichen Baustoff handelt, müssen im Rahmen von Sanierungs-, Abbruch- oder Instandsetzungsarbeiten speziell im Zusammenhang mit Asbestzement besondere Vorschriften und Regeln eingehalten werden. Gemäß der technischen Regel für Gefahrstoffe TRGS 519 müssen Tätigkeiten im Bereich Asbestentsorgung ausschließlich durch Fachpersonal durchgeführt werden. Jedes Unternehmen, dass eine Asbestentsorgung durchführt, muss beim zuständigen Gewerbeaufsichtsamt die geplanten Tätigkeiten im Vorfeld melden.

Zwar handelt es sich bei Asbestabfällen nicht um besonders überwachungsbedürftigen Abfall oder Sondermüll im engeren Sinne, trotzdem muss Asbest fachgerecht entsorgt werden. Eine spezielle Verpackung in BigBags oder in einem geschlossenen Container ist für den Transport notwendig. Wir entsorgen für unsere Kunden jede Art von Asbestabfall fachgerecht und rechtssicher.

Asbestentsorgung

Asbestentsorgung

Geschäftszeiten:
Montag – Freitag
06.30 - 16.30 Uhr
Samstag
08.00 - 13.00 Uhr

Gärtnerweg 57
31840 Hessisch Oldendorf / OT Hemeringen

Tel. 0 51 58 / 664 oder 1005
Fax. 0 51 58 / 20 97
kontakt@containerservice-schulz.de